Verfeinern Sie Ihre Suche

Büroräume anythingabout GmbH
Referenzen - Ein Projekt sagt mehr als tausend Worte!

adidas Netzwerke

Mit CrowdWorld betreibt adidas drei geschlossene private Social Networks zur Kommunikation mit Sportartikelverkäufern im Einzelhandel, darunter ein gemeinsames Netzwerk der adidas Experten für Football, Running, Outdoor und Ambassadors. Die Plattformen informieren über neue adidas Produkte und unterstützen den medialen Austausch von Erfahrungen der Nutzer im Verkauf dieser. Geschlossene Bereiche ermöglichen gezieltes Arbeiten, gemeinsame Bereiche fördern die Kommunikation zwischen bestimmten Gruppen. Zudem können Dokumente oder Events zentral zur Verfügung gestellt und durch die Anpassung an mobile Endgeräte von überall abgerufen werden. Eine Integration von Social Media-Inhalten als Ergänzung zu den Themen oder zur Anzeige aktueller Neuigkeiten ist ebenfalls möglich.

Bayer Social Media Room

Auf dem Corporate Newsroom bietet die Bayer AG die Möglichkeit, sich über verschiedene unternehmensnahe Themen zu informieren. Die Bayer AG aggregiert und kuratiert dabei auf Basis von CrowdTopic die unternehmenseigenen Social Media Kanäle. Über die standardisierte CrowdTopic Export-Schnittstelle werden die Beiträge in Zusammenarbeit mit OEVERMANN Networks in die bestehende Webseite des internationalen Konzerns integriert.

CeBIT Web News

Im Rahmen der CeBIT 2016 dienen die News der offiziellen CeBIT-Website als zentrale Informationsplattform zu den Schwerpunktthemen der diesjährigen Messe. Im Web News-Bereich sind die Inhalte der CeBIT-Social Media-Kanäle integriert. Zusätzlich werden dort relevante Themen – eingegrenzt auf spezifische Keywords – aus Online-Magazinen wie t3n, TechCrunch oder Computerwoche gebündelt. Konzept und Design für die CeBIT Web News stammen von der Agentur deepblue networks.
anythingabout liefert mit CrowdTopic die automatisch aggregierten bzw. redaktionell kuratierten (Social) Web-Inhalte über eine API an die CeBIT-Website aus.

Deutsche Post DHL Group Logistics Newsroom

Auf dem Logistics Newsroom bündelt die Deutsche Post DHL Group Nachrichten, Trends und Meinungen und bietet Journalisten, Bloggern und Logistik-Interessierten ein aktuelles Recherche-Werkzeug zum Thema Logistik – von RFID bis eCommerce, von Supply Chain Management bis hin zur City-Logistik. Es werden aktuelle Inhalte nicht nur aus klassischen News-Seiten, sondern auch aus Blogs und Social-Media-Kanälen sowie aus Publikationen der Deutschen Post DHL Group abgebildet.

Eurowings Social Hub

Auf einem Social Hub bündelt die Fluggesellschaft Eurowings GmbH die Inhalte ihrer eigenen Social Media-Kanäle auf Facebook, Twitter, Instagram, Google+ und YouTube. Zusätzlich sind die Hashtags „eurowings“ und „crewview“ integriert. anythingabout stellt hierfür das CrowdTopic Newsroom-System bereit, über welches die Inhalte aggregiert, zum Teil redaktionell kuratiert, und schließlich veröffentlicht werden. Für die Darstellung des Social Hubs wurde ein standardisiertes Template aus dem CrowdTopic-System gewählt und dem Corporate Design von Eurowings entsprechend adaptiert.

Hamburg News

Auf hamburg-news.hamburg werden Nutzer über aktuelle Wirtschaftsnachrichten, Branchentrends und Neuigkeiten zu Events aus der Metropolregion Hamburg informiert. CrowdTopic als CMS sorgt für automatische Teaser auf den Start- und Übersichtsseiten, das komfortable zweisprachige System und dynamische Header. Zusätzlich werden mit CrowdTopic passende Inhalte zu den Themen aus dem Web integriert sowie Newsletter in zwei Sprachen zur Verfügung gestellt. In Kooperation mit der Handelskammer Hamburg werden die neusten Artikel von Hamburg News unter Standortpolitik zusätzlich in der Seitenleiste ausgespielt.

Hamburg Social Walls

Im Auftrag der Hamburg Marketing GmbH realisierte anythingabout Event Social Walls für die Hamburg Cruise Days, das Reeperbahn-Festival, die Airport Days und die Social Media Week in Hamburg 2016. Hierbei wurden neben den Posts zu spezifischen Hashtags auch Beiträge aggregiert, die mit einer bestimmten Location gepostet wurden (z.B. dem Spielbudenplatz oder den Landungsbrücken). Zusätzlich wurden Beiträge der eigenen Social Media Kanäle sowie ausgewählter Partner-Accounts eingesammelt. Die aggregierten Inhalte wurden direkt vor Ort auf einem Tablet kuratiert und sowohl auf einer 5 × 3 Meter großen LED-Wand, diversen SMART-TVs und auch auf den Veranstaltungswebsites ausgespielt.

Hamburger HOCHBAHN Social Wall

Täglich nutzen mehr als eine Million Fahrgäste die Busse und Bahnen der Hamburger Hochbahn AG. Die MetroBus-Linie 5 zwischen dem Hamburg Hauptbahnhof und Burgwedel gilt mit 60.000 werktäglichen Gästen als die meistgenutzte Buslinie Europas.
Im April 2016 wurde diese Linie mit kostenlos nutzbarem WLAN ausgestattet.
Um die Hamburger Bevölkerung über die Neuerung zu informieren und zum Dialog einzuladen, unterstützte anythingabout den Kickoff mit einer aufmerksamkeitsstarken Social Wall: Inhalte mit dem Hashtag #Nummer5lebt erschienen mithilfe von LED-Technologie großflächig auf einem öffentlich-platzierten Bus. Dazu wurden die Social Media Kanäle Twitter und Facebook aggregiert – die Nutzer dieser Kanäle konnten sich also direkt einschalten und Teil der Promotion werden.

Hero – bee careful

Das Wissensportal bee-careful.com ist das digitale Zuhause der Nachhaltigkeitsinitiative „bee careful“ der Schwartauer Werke. Auf ihm können sich Leser über die Biene und ihre Relevanz für den Menschen informieren. International wurde das Projekt durch die Hero Group, zu der die Schwartauer Werke zählen. Hero veröffentlicht die Seite auch in anderen Sprachen wie niederländisch, türkisch oder arabisch. Dadurch wird weltweit ein Verständnis für die bedrohte Gesundheit der Honigbienen geschaffen. Ein animiertes Quiz mit Gewinnspiel-Option und ein Newsletter bleibt bisher aber den Deutschen Usern vorbehalten.
Neben konzeptioneller Unterstützung ist anythingabout für das Design der Webseite, die technische Umsetzung sowie die Aggregation der zum Thema passenden Social Media-Inhalte mithilfe des CMS CrowdTopic verantwortlich. Diese werden je nach Themenschwerpunkt kuratiert und in Widgets veröffentlicht. Ein zentrales System inklusive Rechtesystem gewährleistet, dass jeder Redakteur nur relevante Inhalte sieht, dennoch bleibt der Medienpool ein gemeinsames Gut. So wird effizientes und unkompliziertes Arbeiten sichergestellt. Das Projekt wurde im Auftrag der Kommunikationsagentur segmenta communications realisiert.

Liebherr Social Walls auf der BAUMA 2016

Die Bauma in München ist die Weltleitmesse für Experten rund um Bau- und Baustoffmaschinen, Baufahrzeuge und -geräte sowie Bergbaumaschinen. Auch das international operierende Familienunternehmen Liebherr, mit weltweit mehr als 41.000 Mitarbeiter, war auf der Bauma 2016 großzügig vertreten und überraschte seine Messebesucher mit zwei innovativen Social Walls.
Eine der von anythingabout erstellten Walls spielte Unternehmenscontent sowie Beiträge, die Besucher mit dem Hashtag #LiebherrBauma posteten, aus. So wurden die Messebesucher animiert, ihre Messeeindrücke mit anderen Besuchern und Liebherr zu teilen – und wurden so selbst Teil des Messeauftrittes. Die gesammelten Inhalte wurden zusätzlich in einem Contentfeed via API auf die Liebherr Bauma-Microsite integriert, Design und Umsetzung erfolgte durch die Agentur Interactive Tools aus Berlin. Auf der zweiten Wall wurden Messebesucher zu einem Gewinnspiel aufgerufen, bei dem die sie durch Teilen eines Selfies auf Facebook unterschiedliche Preise gewinnen konnten.

Mercedes-Benz Social

Für Kunden, Fans und Interessenten bietet Mercedes-Benz Social den größtmöglichen Überblick über Marke, Produkte und Innovationen in Form von Fotos, Infos und Videos. Wie bei Social Publish stammen die Inhalte aus eigenen Quellen von Mercedes-Benz, unabhängigen (Fan-) Blogs und externen Social Media-Plattformen. Diese werden ebenfalls mit dem CrowdTopic Newsroom-Backend-System von Mercedes-Benz Social Publish aggregiert und inhaltlich redaktionell kuratiert. Über die standardisierte CrowdTopic Export-Schnittstelle werden die Inhalte in ein eigenständiges – von der Berliner Agentur Sevenval entwickeltes – Wordpress-Frontend exportiert.

Mercedes-Benz Social Publish

Als innovatives Angebot bietet Mercedes-Benz Social Publish Bloggern und Online-Journalisten Inspiration rund um das Automobil, dessen Design und Technologie. Die Inhalte stammen aus eigenen Quellen von Mercedes-Benz, unabhängigen (Fan-) Blogs und externen Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Pinterest etc. Diese werden mit CrowdTopic als Newsroom-System aggregiert, redaktionell kuratiert und auf Social Publish publiziert. anythingabout hat dafür das Social Publish Frontend der Agentur Scholz & Volkmer übernommen, mit dem CrowdTopic Backend neu aufgesetzt und verantwortet seit Februar 2014 den Betrieb von Social Publish.

Motel One – My One

My One ist das zentrale Social Intranet der Motel One Group, welches alle Mitarbeiter über alle Standorte und Ebenen hinweg miteinander verbindet. Es dient der Verbreitung wichtiger Informationen und News, der nachhaltigen Aufbereitung von Wissen sowie dem Austausch zu aktuellen Themen, Ideen und Herausforderungen. Ziel von My One ist es, die Mitarbeiter in Ihren Aufgaben zu unterstützen, das Gemeinschaftsgefühl weiter zu stärken und jedem Einzelnen die Möglichkeit zu bieten, zur dynamischen Entwicklung des Unternehmens beizutragen. Als technologische Basis für das Social Intranet wird CrowdWorld genutzt – Einer Kombination aus sozialem Netzwerk, Wiki, Diskussionsforum und Online Magazin mit Content Curation.

Otto.de #Weihnachtenistindir

Zur Steigerung der Reichweite der OTTO-Weihnachtskampagne 2015 wurde die Microsite um einen virtuellen Sternenhimmel ergänzt. Dort befand sich ein Social-Hub auf dem Nutzer unter dem Hashtag #Weihnachtenistindir Geschichten von ihren erfüllten Herzenswünschen veröffentlichen und mit anderen teilen konnten. Jeder Wunsch erschien dann als ein weiterer Stern am „Himmel“. Rund 300 dieser Herzenswünsche wurden nach eigenen Angaben auf der Kampagnenseite in Text- und Bildform veröffentlicht. Laut dem Onlineversandhaus OTTO, war die emotionale #Weihnachtenistindir Werbekampagne mit über 7,6 Millionen YouTube und Facebook Aufrufen, die erfolgreichste der Unternehmensgeschichte. Die technische Umsetzung der Microsite erfolgte durch die Hamburger Spezialagentur für Kampagnentechnologie CAPTECH. anythingabout stellte dazu die aggregierten Inhalte zur Verfügung. Diese wurden via standardisierter CrowdTopic-Exportschnittstelle an das Microsite-CMS ausgeliefert.

RWE Social Media Newsroom

Mit dem Relaunch der Corporate Website der RWE AG realisiert und integriert anythingabout den RWE Social Media Newsroom im Bereich Presse & News auf der Website. Unter Verwendung von CrowdTopic werden neben den eigenen Social Media Kanälen bei Facebook, Twitter, YouTube und Blogs auch ausgewählte hochwertige Web-Inhalte gesammelt, aufbereitet und im Portal veröffentlicht, die in Zusammenhang mit den Aktivitäten und Handlungsfeldern der RWE AG stehen. Auf diese Weise erhält der User eine aktuelle Übersicht zu allen Social Media Aktivitäten der RWE AG in Form von Tweets, Posts, Videos und Blogbeiträgen und bleibt über alle Neuigkeiten rund um die Themen Energieversorgung, Elektromobilität und erneuerbare Energien informiert.

Schleswig-Holstein-Newsroom

Wie attraktiv das Land Schleswig-Holstein aufgrund seiner zukunftsorientierten Branchen und der hohen Lebensqualität ist, wird auf der Website der Wirtschaftsförderung deutlich: Der neu integrierte Newsroom präsentiert fortlaufend die aktuellsten Social-Media-Inhalte zu verschiedenen Themen, die sowohl für potenzielle Investoren als auch Einwohner des Bundeslandes interessant sind. Navigierbar ist dieses Info-Angebot mit den Themenfiltern Gesundheit, Presse, Wirtschaft, Bildung und Tourismus.
In Zusammenarbeit mit der Agentur KNSK, die für das inhaltliche Konzept verantwortlich ist, sammelt anythingabout mit Hilfe des CrowdTopic-Tools die relevanten Social Web-Inhalte ein und stellt diese dann für den Newsroom zur Verfügung. Das Design des Newsrooms wurde ebenfalls von anythingabout realisiert. Aggregiert werden diese Inhalte zum Beispiel von Social Media-Kanälen diverser Krankenkassen, der Handelskammer, den Städten Kiel, Flensburg, Neumünster und Lübeck, verschiedenen Universitäten und den Tourismus-Seiten des Landes Schleswig-Holstein.

Thüringen-Newsroom

Mit der Website das-ist-thüringen.de bietet der Freistaat Thüringen eine moderne Informationsplattform für Entscheider, Wirtschaftstreibende und Unternehmer, aber auch für Touristen, Thüringen-Fans und natürlich: Thüringer. Die Website vermittelt die Stärken des Standorts und die Lebensqualität des Bundeslands eindrücklich anhand von Best Cases aus Wirtschaft, Forschung und Kultur. Der integrierte Newsrooms liefert dazu stets aktuelle Inhalte von ganz unterschiedlichen Thüringer Quellen aus dem Social Web, die über Filterfunktionen für den User einfach navigierbar sind. Die Website und das Design des Social Media Newsrooms wurden von der KNSK Werbeagentur aus Hamburg realisiert. Dabei spielt die standardisierte CrowdTopic-Exportschnittstelle von anythingabout die Social-Media-Inhalte in die Webseite des Bundeslandes ein.

Verband der Chemischen Industrie e.V. – Chemie Newsroom

Mit ihrem Newsroom transportiert die Initiative Chemie im Dialog (CiD) die hohe Relevanz der Chemiebranche für unseren Alltag. Anhand der Rubriken Gesundheit, Freizeit & Sport, Mobilität, Multimedia und Umwelt & Neue Energie können Nutzer die große Themenvielfalt erschließen. Konzept und Design stammen von der Hamburger Werbeagentur KNSK. anythingabout liefert die Technik zur Aggregation des Contents. Mit CrowdTopic werden Inhalte aus den Social-Media-Kanälen der Mitglieder und großer Forschungseinrichtungen aggregiert.