Verfeinern Sie Ihre Suche

Social Media Newsroom
Social Media Newsroom

Als Newsroom bezeichnet man häufig eine moderne Art des Pressebereiches auf einer Webseite. Neben Pressemitteilungen und Ansprechpartnern werden Medien wie Dokumente, Bilder und Videos zur Verfügung gestellt.

Der Social Media Newsroom ist eine innovative Art der Präsentation Ihrer bisherigen Newsroom-Inhalte, ergänzt um Content aus den eigenen Social Media Kanälen. Zudem ist es möglich Inhalte von unternehmensfremden Kanälen zu integrieren, die interessante Informationen über das eigene Unternehmen oder Produkt verfasst haben („Andere über uns“-Prinzip). Auch allgemeine Informationen aus der eigenen Branche können in einem Newsroom platziert werden und kreieren einen fließenden Übergang zu einem Themenportal.

Zudem ist es möglich, Social Media Inhalte z.B. zu einem bestimmten Hashtag zu aggregieren und im Anschluss auf einer einer eigenen Social Media Kampagnenseite auszuspielen.

Innerhalb eines internen Newsrooms können außerdem Kanäle der Konkurrenz aggregiert und angezeigt werden.

Welche Vorteile bietet ein Social Media Newsroom?

Umfassende, ansprechende Darstellung aller eigenen Social Media Aktivitäten zentral auf einer Seite (inkl. Pressemitteilungen, Webseiten oder Blogs)

Integration fremder Meinungen zur Erhöhung der Objektivität

Einbindung von „Branchen-News“ als zentrale Anlaufstelle zu einem spezifischen Thema/Ihrer Branche

Einordnung und Optimierung der eigenen Social Media-Aktivitäten

Social Media Newsroom - Referenzen

Bayer Social Media Room

Auf dem Corporate Newsroom bietet die Bayer AG die Möglichkeit, sich über verschiedene unternehmensnahe Themen zu informieren. Die Bayer AG aggregiert und kuratiert dabei auf Basis von CrowdTopic die unternehmenseigenen Social Media Kanäle. Über die standardisierte CrowdTopic Export-Schnittstelle werden die Beiträge in Zusammenarbeit mit OEVERMANN Networks in die bestehende Webseite des internationalen Konzerns integriert.

CeBIT Web News

Im Rahmen der CeBIT 2016 dienen die News der offiziellen CeBIT-Website als zentrale Informationsplattform zu den Schwerpunktthemen der diesjährigen Messe. Im Web News-Bereich sind die Inhalte der CeBIT-Social Media-Kanäle integriert. Zusätzlich werden dort relevante Themen – eingegrenzt auf spezifische Keywords – aus Online-Magazinen wie t3n, TechCrunch oder Computerwoche gebündelt. Konzept und Design für die CeBIT Web News stammen von der Agentur deepblue networks.
anythingabout liefert mit CrowdTopic die automatisch aggregierten bzw. redaktionell kuratierten (Social) Web-Inhalte über eine API an die CeBIT-Website aus.

Eurowings Social Hub

Auf einem Social Hub bündelt die Fluggesellschaft Eurowings GmbH die Inhalte ihrer eigenen Social Media-Kanäle auf Facebook, Twitter, Instagram, Google+ und YouTube. Zusätzlich sind die Hashtags „eurowings“ und „crewview“ integriert. anythingabout stellt hierfür das CrowdTopic Newsroom-System bereit, über welches die Inhalte aggregiert, zum Teil redaktionell kuratiert, und schließlich veröffentlicht werden. Für die Darstellung des Social Hubs wurde ein standardisiertes Template aus dem CrowdTopic-System gewählt und dem Corporate Design von Eurowings entsprechend adaptiert.

Mercedes-Benz Social

Für Kunden, Fans und Interessenten bietet Mercedes-Benz Social den größtmöglichen Überblick über Marke, Produkte und Innovationen in Form von Fotos, Infos und Videos. Wie bei Social Publish stammen die Inhalte aus eigenen Quellen von Mercedes-Benz, unabhängigen (Fan-) Blogs und externen Social Media-Plattformen. Diese werden ebenfalls mit dem CrowdTopic Newsroom-Backend-System von Mercedes-Benz Social Publish aggregiert und inhaltlich redaktionell kuratiert. Über die standardisierte CrowdTopic Export-Schnittstelle werden die Inhalte in ein eigenständiges – von der Berliner Agentur Sevenval entwickeltes – Wordpress-Frontend exportiert.

Mercedes-Benz Social Publish

Als innovatives Angebot bietet Mercedes-Benz Social Publish Bloggern und Online-Journalisten Inspiration rund um das Automobil, dessen Design und Technologie. Die Inhalte stammen aus eigenen Quellen von Mercedes-Benz, unabhängigen (Fan-) Blogs und externen Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Pinterest etc. Diese werden mit CrowdTopic als Newsroom-System aggregiert, redaktionell kuratiert und auf Social Publish publiziert. anythingabout hat dafür das Social Publish Frontend der Agentur Scholz & Volkmer übernommen, mit dem CrowdTopic Backend neu aufgesetzt und verantwortet seit Februar 2014 den Betrieb von Social Publish.

Mercedes-Benz Tumblr Integration

Für die offizielle Mercedes-Benz Tumblr Page mercedesbenz.tumblr.com hat anythingabout eine Social Cloud integriert. Die Inhalte unter dem gleichnamigen Menüpunkt umfassen alle Social Contents der offiziellen Mercedes-Benz Kanäle aus Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Pinterest sowie anderer Mercedes-Benz Websites. Diese Inhalte werden über das CrowdTopic System automatisch aggregiert. Zudem kuratiert Mercedes-Benz über CrowdTopic weitere interessante Inhalte aus externen Quellen und veröffentlicht diese in der integrierten Social Cloud. Tumblr-User erhalten so einen umfassenden Überblick aller Social Media Contents von und über Mercedes-Benz.

Otto.de #Weihnachtenistindir

Zur Steigerung der Reichweite der OTTO-Weihnachtskampagne 2015 wurde die Microsite um einen virtuellen Sternenhimmel ergänzt. Dort befand sich ein Social-Hub auf dem Nutzer unter dem Hashtag #Weihnachtenistindir Geschichten von ihren erfüllten Herzenswünschen veröffentlichen und mit anderen teilen konnten. Jeder Wunsch erschien dann als ein weiterer Stern am „Himmel“. Rund 300 dieser Herzenswünsche wurden nach eigenen Angaben auf der Kampagnenseite in Text- und Bildform veröffentlicht. Laut dem Onlineversandhaus OTTO, war die emotionale #Weihnachtenistindir Werbekampagne mit über 7,6 Millionen YouTube und Facebook Aufrufen, die erfolgreichste der Unternehmensgeschichte. Die technische Umsetzung der Microsite erfolgte durch die Hamburger Spezialagentur für Kampagnentechnologie CAPTECH. anythingabout stellte dazu die aggregierten Inhalte zur Verfügung. Diese wurden via standardisierter CrowdTopic-Exportschnittstelle an das Microsite-CMS ausgeliefert.

RWE Social Media Newsroom

Mit dem Relaunch der Corporate Website der RWE AG realisiert und integriert anythingabout den RWE Social Media Newsroom im Bereich Presse & News auf der Webiste. Unter Verwendung von CrowdTopic werden neben den eigenen Social Media Kanälen bei Facebook, Twitter, YouTube und Blogs auch ausgewählte hochwertige Web-Inhalte gesammelt, aufbereitet und im Portal veröffentlicht, die in Zusammenhang mit den Aktivitäten und Handlungsfeldern der RWE AG stehen. Auf diese Weise erhält der User eine aktuelle Übersicht zu allen Social Media Aktivitäten der RWE AG in Form von Tweets, Posts, Videos und Blogbeiträgen und bleibt über alle Neuigkeiten rund um die Themen Energieversorgung, Elektromobilität und erneuerbare Energien informiert.

Thüringen-Newsroom

Mit der Website das-ist-thüringen.de bietet der Freistaat Thüringen eine moderne Informationsplattform für Entscheider, Wirtschaftstreibende und Unternehmer, aber auch für Touristen, Thüringen-Fans und natürlich: Thüringer. Die Website vermittelt die Stärken des Standorts und die Lebensqualität des Bundeslands eindrücklich anhand von Best Cases aus Wirtschaft, Forschung und Kultur. Der integrierte Newsrooms liefert dazu stets aktuelle Inhalte von ganz unterschiedlichen Thüringer Quellen aus dem Social Web, die über Filterfunktionen für den User einfach navigierbar sind. Die Website und das Design des Social Media Newsrooms wurden von der KNSK Werbeagentur aus Hamburg realisiert. Dabei spielt die standardisierte CrowdTopic-Exportschnittstelle von anythingabout die Social-Media-Inhalte in die Webseite des Bundeslandes ein.

Realisierung

  • Separate Webseite oder eingebettet als Seite in Ihrer Webseite via iFrame oder API-Schnittstelle
  • Einmalige Einrichtung des Systems inkl. Erstellung/Anpassung des Frontends
  • Einrichtung der eigenen sowie fremden Social Media Kanäle
  • Gelegentliches Hinzufügen neuer Kanäle, ansonsten vollständig automatisiert